Stoffwindel ABC

Wickelgezwitscher/ November 17, 2021/ Blog/ 0Kommentare

A wie Abhalten

Ist die natürlichste Form der Säuglingspflege, wenn es um die Ausscheidungen geht. Indigene Völker machen es seit Jahrhunderten.

B wie Beikoststuhl

Der Beikoststuhl ist nicht! wasserlöslich und muss daher gesondert entsorgt werden, entweder durch Abspülen von WindelFleece in der Toilette oder durch den Müll mit WindelVlies

C wie Chemiebombe

Wegwerfwindeln sind die Chemiebombe schlechthin. Gänzlich aus Plastik und schwer bis gar nicht unproblematisch entsorgbar. Außerdem bleibt auch nach dem Verbrennen in der Müllverbrennungsanlage eine giftige Schlacke zurück, welche zur Zeit (z.B. in stillgelegten Salzminen) Endgelagert werden muss, da sie nicht entsorgt werden kann.

D wie Druck

Manche Saugmaterialien geben auf Druck die Feuchtigkeit wieder ab. Z.B Mulltücher, oder Microfaser. Kombiniere diese Stoffe einfach mit stark saugenden Materialien, wie z.B. Hanf oder Baumwoll- oder Bambusfrottee. Besonders wichtig beim Tragen in Tragehilfe und Tragetuch.

E wie Ecklig

Ausscheidungen sind etwas ganz Natürliches. Du musst Ausscheidungen nicht toll finden, mögen oder gar hypen. Ein ganz neutraler Umgang reicht schon, jede*r scheidet aus und keiner möchte deswegen angewiedert werden, auch dein Baby nicht.

F wie Falten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Prefolds oder Mulltücher zu falten. Ums Kind rum. Als Einlage für in die Stoffwindel. Angepasst auf die verschiedenen Bedürfnisse von Mädchen oder Junge…

G wie Größe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Stoffwindelgrößen. Onesizegrößen, passend von ca 4/5kg bis 15/18kg. Über Mehrgroßenwindeln in Größe XS,S,M,L , Newborn, Gr.1, Gr.2, etc und z.b. Schlupfhosen auch in Konfektionsgrößen.

H wie Höschenwindeln

Das saugstarkes Stoffwindelwunder, welches, besonders nachts, lange trocken hält (bei Verwendung mit einer Überhose).

I wie Inkontinenz-Versorgung

Stoffwindeln sind nicht nur für Babys, auch Inkontinenz-Versorgung gibt es mittlerweile aus Stoff. Sowohl für ältere Kinder, Jugendliche, als auch für Erwachsene.

J wie Jubel

Mit Stoffwindeln freust du dich über jeden Windelwechsel. Es macht Spaß und sieht toll aus.

K wie Kalkseife

Wenn du hartes Wasser hast und keinen Wasserenthärter nutzt, kann es sein, dass sich Kalkseifen auf deiner Wäsche und den Windeln ablagert. Idealer Nährboden für unerwünschte Bakterien, welche zu Geruch und wundem Po führen können. Wie du Kalkseifen aus der Wäsche entfernst? Sprich mich gern an und ich helfe dir deine Wäsche/Windeln zu strippen und hygienisch rein zu bekommen.

L wie Lagern

Lagere deine Stoffwindeln luftig, z.B. im Wetbag. Trockne Waschlappen zum Beispiel auf dem Windeleimerrand vor, oder nutze einen separaten Wetbag für Waschlappen und alles was mit Wasser in Berührung kam. Denn die (natürlich vorkommenden) Bakterien im Wasser beschleunigen das Bakterienwachstum in deinen Windeln, strenger Geruch und möglicher wunder Po sind die Folge.

M wie Mullwindel

Mullwindeln sind die traditionelleste Art mit Stoff zu wickeln und die günstigste. Sie sind vielseitig und können sowohl ums Kind herum gewickelt, als auch zu einer Einlage gefaltet genutzt werden. Es gibt verschiedene Faltungen und Größen ganz auf die Bedürfnisse abgestimmt.

N wie „normale“ Windel

Wie schön wäre es, wenn in naher Zukunft das Wort Windel in der Gesellschaft wieder Stoffwindeln meint.

O wie Onesize-Windel

Onesize-Windeln sind die am längsten mitwachsenden Stoffwindeln, du kannst sie von ca. 5kg bis 15kg, teilweise sogar bis 18kg nutzen. Die meisten stoffgewickelten Kinder sind dann bereits trocken.

P wie Prefold

Prefolds sind flexibel nutzbar und sehr saugstarkes Saugmaterial. Du kannst sie ums Kind wickeln oder als Einlage in Ai2 oder Ai3 nutzen.

Q wie Qualität

Auch bei Stoffwindeln gibt es unterschiedliche Qualitäten. Qualitativ hochwertige Stoffwindeln können locker 3 stoffgewickelte Kinder überstehen.

R wie Reuse

Das englische Wort reuse bedeutet Wiederverwendung. Das kann Weiterverkaufen und zum selben Zweck nutzen sein, oder aber auch „für einen neuen Zweck nutzen“ sein. Zum Beispiel können Saugeinlagen, nach Ende der Wickelzeit, auch super als Putzlappen genutzt werden.

S wie Schurwolle

Wer gänzlich auf Plastik verzichten will, oder lieber auf natürliche Materialien setzen möchte, kann Stoffwindeln aus Schurwolle nutzen. Atmungsaktiv, wasserdicht und bis zu einem gewissen Grad selbstreinigend.

T wie Trainer (-Höschen)

Trainerhöschen sind wie dickere, teilweise wasserundurchlässige, Unterhosen mit unterschiedlicher Saugkraft. Super um beim Trocken werden zu unterstützen, ohne das Kind in seiner Selbstbestimmung einzuschränken.

U wie Umwelt

Der Faktor Umwelt ist ganz klar auf Seiten der Stoffwindeln. Denn auch wenn Wasch- und Wasserkosten bei Stoffwindeln noch hinzukommen, ist eine Stoffwindel, grade bei mehreren Kindern, bzw Second-Hand gekauft, deutlich günstiger. Und eben auch deutlich Ressourcen schonender als jede Wegwerfwindel, sei sie noch so ökologisch hergestellt, es je sein kann.

V wie vegane Windel

Aktuell gibt es nur PUL- und TPU- Stoffwindeln welche als vegan bezeichnet werden können. Second-Hand findet man noch die ein oder andere Wooodies-Stoffwindel aus 100% Baumwolle, diese werden durch eine spezielle Webung und Imprägnierung wasserdicht. Die Firma wurde 2021 jedoch geschlossen.

W wie Wollfettseife

Mit Wollfettseife lässt sich deine Schurwollwindel an kleinen Stellen gleichzeitig waschen und fetten. So musst du nach einem kleinen Malheur nicht die ganze Schurwollwindel waschen und wieder fetten.

Beim Wollwindeln waschen heißt es: Weniger ist mehr!

X wie

Y wie

Z wie Zorb

Zorb ist ein Hightech-Saugmaterial aus den USA, welches Feuchtigkeit bis zum zehnfachen seines Eigengewichtes aufnehmen kann. Toll bei Kindern, welche sehr viel Urin auf einmal ablassen. Der Stoff darf jedoch nicht an die Haut kommen, da es die natürliche Hautfeuchtigkeit ebenfalls aufsaugt. Zorbeinlagen kommen jedoch ausschließlich mit einer Ummantelung auf den Markt und können natürlich mit weiteren Saugeinlagen ergänzt und der Zorb somit von der Haut fern gehalten werden.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*